Ausbildungen und Kurse

Meisterklasse

Handwerk, Design und Businesskonzept für den Start ins eigene Business.

Mehr dazu

Kontakt

Gerade komme ich aus dem Urlaub zurück – gut erholt und topmotiviert! Ein paar Wochen ohne Daily Business, Aufträge oder Kundenverkehr – und schon rattern die Gehirnwindungen wieder auf Hochtouren! Hier sind fünf Gründe für Dich zusammengefasst, welche Vorteile der Urlaub für Dich und Dein Business bringt und warum ich auf den Urlaub nie verzichten würde!

1. Du brauchst Pausen

Nichts auf der Welt werkt ununterbrochen und gleichförmig vor sich hin. Die Natur hat Ruhepausen, Tiere machen Winterschlaf – die ganze Welt bewegt sich in Wellen: Ebbe – Flut, Tag – Nacht, Einatmen – Ausatmen. So liegt es auch in unserer Natur von Zeit zu Zeit nach geschäftigen Arbeitsphasen eine Ruhezeit einzulegen, um Abzuschalten und sich zu Erholen. Wer auf diese Ruhephasen verzichtet, läuft Gefahr irgendwann Richtung Burnout zu zusteuern.

2. Aus der Ruhe kommen neue Ideen

Kein Scherz: schon in den ersten Tagen meines Urlaubs, sind mir beim Vor-mich-hin-dösen am Strand gleich mehrere Ideen gekommen, die mein Business viel weiter bringen, als wenn ich im Hamsterrad weiter gearbeitet hätte. Ich habe Einsparungspotential von 15% pro Jahr und weiteres Umsatzpotential von 15% gefunden (…in Zeiten der Teuerung dringend nötig…). Und ich habe strategisch wichtige Entscheidungen getroffen, die ich davor ewig vor mir hergeschoben habe – plötzlich war die Sache ganz klar und ganz einfach.

„Durch den Abstand zum Daily Business bekommst Du einen Blick von oben auf Dein Unternehmen“

Christina Krug

3. Blick von oben

Durch den Abstand zum Daily Business bekommst Du einen Blick von oben auf Dein Unternehmen. Dir fallen plötzlich Dinge auf, die Dir im Alltag nie eingefallen wären. Ob Kooperationsideen, stumpfsinnige Produktionsabläufe oder einfach die Erkenntnis, dass Du Bereich X nicht mehr machen möchtest….

4. Zeit für Lektüre

Den Urlaub nütze ich immer auch für inspirierende Bücher, für die ich während des Jahres nicht die notwendige Ruhe und Muße habe. Natürlich auch allerhand Romane und Unterhaltsames 🙂 – aber auch Businesslektüre. Sehr empfehlen kann ich meine aktuelle Urlaubslektüre „Profit First“ von Mike Michalowicz. Kurz zusammengefasst: Michalowicz plant das Geschäftsjahr ausgehend vom Gewinn, um danach die Kosten zu adjustieren – wohingegen klassischerweise immer zuerst die Kosten geplant werden und sich danach eventuell ein Gewinn ergibt (…oder auch nicht)

„Wenn Du der Meinung bist, dass Du vollkommen unabkömmlich bist und Du Dir eine kleine Auszeit im Jahr nicht leisten kannst – dann steht Dein Business bereits ohnehin dermaßen auf der Kippe, dass es Dir in den nächsten Monaten vermutlich um die Ohren fliegen wird (Sorry, für die Ehrlichkeit).“

Christina Krug

5. Lebensqualität!

Im Idealfall liebst Du Dein Business! Aber trotzdem arbeiten wir, um zu leben – und nicht umgekehrt! Gönne Dir daher unbedingt einige Wochen Urlaub im Jahr und genieße es! Die paar Wochen kannst Du gleich zu Beginn Deiner Geschäftsplanung für das Jahr einbauen. Und wenn Du der Meinung bist, dass Du vollkommen unabkömmlich bist und Du Dir diese Auszeit nicht leisten kannst – hm, dann steht Dein Business bereits ohnehin dermaßen auf der Kippe, dass es Dir in den nächsten Monaten vermutlich um die Ohren fliegen wird (Sorry, für die Ehrlichkeit). Dann wäre es dringend an der Zeit strategisch an Deinem Business etwas zu ändern… Und wenn Du an diesem Punkt bist, kannst Du auch vorher noch kurz Krafttanken für diesen Umstrukturierungsprozess :-).


In diesem Sinne hoffe ich, Du hattest ebenfalls einen wunderschönen Urlaub und/oder planst bereits den nächsten!